top of page

UNIVERSELLER ÖFFENTLICHER DIENST

-Ein immersives Erlebnis, um deine Stadt neu zu entdecken,

Kulturelles Gepäck bereichern und in die Arbeitswelt einsteigen-


HINWEIS 2023 VERÖFFENTLICHT!

 

Die Abteilung für Jugendpolitik des Präsidiums des Ministerrates hat die Ausschreibung für den Allgemeinen Öffentlichen Dienst 2022/2023 veröffentlicht. Bewerbungen können auf der entsprechenden Website eingereicht werden (Verknüpfungen) bis 14.00 Uhr am 20. Februar 2023, über Spid. 

Pro Sacile bietet Platz für 2 Betreiber: Bevor Sie Ihren Antrag einreichen, empfehlen wir Ihnen, ein Einführungsgespräch in unserem Büro zu vereinbaren


Was ist der allgemeine öffentliche Dienst

 

Der Allgemeine Zivildienst ist die freiwillige Entscheidung, einige Monate seines Lebens dem Dienst an der unbewaffneten und gewaltfreien Landesverteidigung, der Bildung, dem Frieden zwischen den Völkern und der Förderung der Grundwerte des Landes zu widmen der Italienischen Republik, durch Aktionen für die Gemeinden und das Territorium. Der universelle öffentliche Dienst stellt für junge Menschen eine wichtige Gelegenheit für Ausbildung und persönliches und berufliches Wachstum dar, die eine unverzichtbare und lebenswichtige Ressource für den kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt des Landes sind.

Wer kann sich bewerben?

 

Sie können sich bewerbenJugendliche zwischen 18 und 28 Jahren mit Abitur. Der Universale Öffentliche Dienst ist ein Projekt der Abteilung für Jugendpolitik des Ministerratspräsidiums. Allgemeine Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen und -modalitäten sind auf der veröffentlichtGrundstückder Abteilung.

Der öffentliche Dienst in Pro Sacile

 

Der Verein Pro Sacile begrüßtbis zu 2 junge Menschen für ein 12-monatiges Projekt ab Juli 2023. Jugendliche engagieren sichAktivitäten der Pro Sacile(Organisation von Veranstaltungen, historisches Archiv, Verwaltung des Antiquitätenmarktes, Projekte zur Aufwertung des Territoriums), aber im Allgemeinen folgen sie einem regionalen Projekt mit dem Titel„HANDEL IN FVG: DIE NEUEN HERAUSFORDERUNGEN DER GLOBALISIERUNG“ Dazu gehören Trainingstreffen und Aktivitäten mit allen Jugendlichen, die in der Pro Loco von Friaul-Julisch Venetien arbeiten.

Verpflichtung und Entschädigung

 

Das Engagement in Pro Sacile ist 25 Stunden pro Woche. Der Stundenplan ist flexibel und damit mit dem Besuch von Universitätsvorlesungen und dem individuellen Studium vereinbar.

Jeder Jugendliche hat das Recht daraufein monatliches Taschengeld von ca. 444,30 € bezahlt von der Präsidentschaft des Ministerrates.

Wen fragen

Mehr Informationen?

 

Junge Menschen, die sich für den öffentlichen Dienst interessieren, werden gebeten, sich vor der Bewerbung für ein erstes Gespräch mit Pro Sacile in Verbindung zu setzen

Um einen Termin zu vereinbaren, können Sie eine E-Mail an schreibensegreteria@prosacile.com.

Unten ist ein Kommentar vonAlexandra, das Mädchen, das im Jahr 2020/2021 ihren Zivildienst in Pro Sacile leistete.


SPRECHE MIT ALESSANDRA!
 

Alessandra.jpg

Eine Verflechtung von Bekanntschaften und Beziehungen...

Mein Name ist Alessandra, ich bin 20 und studiere Wirtschaftswissenschaften.

Ich habe im Februar 2020 mit der Ausübung des Zivildienstes in Pro Sacile begonnen, weil es mir wichtig war, näher an meiner Gemeinde zu sein, nachdem ich während des Studiums drei Jahre weit weg gelebt habe.

Vom ersten Tag des Zivildienstes an konnte ich mich sofort als Teil der Gemeinschaft fühlen und meinen Beitrag leisten: Ich arbeitete sofort daran, den Karnevalsumzug vorzubereiten, und dann den Blumen- und Gärtnereimarkt "Rifioriamo Sacile", der den Neustart von Sacile nach dem markierte erster Lockdown im Frühjahr. 

Die „Sagra dei Osei“ war das schönste Event, das ich je erlebt habe: Ich erinnere mich sehr gut an die monatelange Arbeit, mit täglich dutzenden Mails, Anrufen und Anfragen, einer sehr anspruchsvollen Organisation und ganz viel Herzblut. Ich habe meine Stadt umfassend erlebt und hatte eine Vorstellung davon, was mich in der Arbeitswelt erwartet. Zwischendurch schwankte ich zwischen Recherchen für das Fotoarchiv, für die Herausgabe eines historischen Buches und für Ausbildungsaktivitäten mit allen jungen Beamten der Region.

Ich empfehle den Zivildienst all jenen Menschen, die ihre Stadtrealität besser entdecken und ein aktiver Teil der Gemeinschaft sein möchten. In einem Jahr kann man wirklich viel lernen und tun: Wenn ich könnte, würde ich mich immer noch für den Zivildienst entscheiden, und zwar bei Pro Sacile, wo ich mich neben den tausend Tätigkeiten, die mich beschäftigten, von allen willkommen fühlte Personal, da_cc781905 -5cde-3194-bb3b-136bad5cf58d_

Lorena, Francesca, Alberto und die unermüdlichen Freiwilligen. Ich danke ihnen dafür, dass sie mir immer nahe waren, mich ermutigten, mir eine Arbeitsweise beibrachten und vor allem für die Geduld, die sie mit mir hatten. Zu verstehen, woher wir kommen und was unser Territorium zu bieten hat, bereichert unsere persönliche Kultur, aber Begegnungen und Beziehungen bereichern unser Herz. Danke schön!

bottom of page